Umbau Krematorium

Solothurn

übersicht

Kurzbeschrieb

Eingriff am Ort der Stille. Speziell war, dass das Gebäude unter Denkmalschutz steht. Der neoklassische Bau des Krematoriums St. Katharinen am Herrenweg in Solothurn benötigte wegen verschärften Emissionsgrenzwerten der Luftreinhalte-Verordnung des Bundes, einen Umbau. Die Haustechnik, genauer die Rauchgasanlage bedurfte einer Erneuerung. Da die vorhandenen Räumlichkeiten vom Platzbedarf her nicht genügten, musste der denkmalgeschützte Bau erweitert werden. Das für alle Beteiligten sehr zufriedenstellende Ergebnis konnte nur mit exakter, minutiöser, interdisziplinärere Koordination und Planung erreicht werden. Die gesetzten Termine (möglichst kurzer Unterbruch des Betriebes) und Kosten konnten eingehalten werden. Oberstes Ziel war die absolute Rücksichtsnahem auf den sensiblen Bauplatz Friedhof, was jederzeit eingehalten werden konnte.

Bauherr

Einwohnergemeinde Solothurn

Baujahr

2011-2012