Farbkonzept Schulraum

Solothurn

übersicht

Kurzbeschrieb

Für die Solothurner Spitäler AG durften wir das Farbkonzept der Schulungsräume der Kinder- und Jugendpsychiatrie erstellen.

Zum Farbkonzept:
– Identifikation der Räume farblich, symbolisch und nummerisch
– Farbzuordnung nach Farbbedeutung und Wirkung


Grün (evt Elternsprechzimmer o.ä.): Sicherheit, Harmonie, vertrauenserweckend
Violett (Schulzimmer): Vorstellungsvermögen, Inspiration, unterstützt die Konzentration
Blau (Schulzimmer): Gleichgewicht, Empathie, fördert Sprachfähigkeit und klares Denken
Rot/Orange (Bewegungsraum): Energie, Freude, Heiterkeit, regt den Kreislauf an, Geselligkeit wird gefördert
Gelb (Essensraum): Glück, Optimismus, lässt kleine Räume grösser wirken, soll für Unterhaltungen anregen


– Symbolassoziation: Kreis > Ball > Spiel, Quadrat/Dreieck > Mathematische Form > Schule, Tropfen > Wasser > Essen


– Gestaltung für jedes Alter: Die dreifache Identifikation der Räume ist bewusst gewählt. Die Räume werden für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahre eingerichtet, jedes Alter hat andere Bedürfnisse und Wahrnehmungsstufen. Durch die Nummerierung, die geometrischen Formen und die farbliche Abstufung ist für jeden etwas dabei. Die Anlehnung an Grafitis soll für die Jugendlichen einladend wirken, die Kinder nehmen eher die unterschiedlichen Farben wahr, Erwachsene orientieren sich grösstenteils zuerst an der Beschriftung. Durch das weiterziehen des Konzeptes in den Innenraum soll die Identifikation während eines längeren Unterrichtes nicht verlohren gehen, da die meiste Zeit des Tages in den Räumen verbracht wird. Die Abweslung von Farben, Formen und Kontrasten regt den Geist an und hilft bei der Konzentration über eine längere Phase.

 

Bauherr

Solothurner Spitäler AG

Baujahr

2021